ART.FAIR
PROGRAMM
2015

VIP Preview | 23.09.2015, 14 Uhr

Exklusive Preview: Um 14 Uhr konnten VIP-Gäste die ART.FAIR vor offizieller Eröffnung erleben.

VERNISSAGE - OFFIZIELLE ERÖFFNUNG DER ART.FAIR UND BLOOOM 23.09.2015, 17 Uhr

104 Galerien aus 15 Ländern mit Arbeiten von 650 Künstlern verwandelten die Hallen 1 & 2 der koelnmesse in einen Treffpunkt der Kunst. Die ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst eröffnete mit der Vernissage den Kölner Kunstherbst. Mit 15.000 Besuchern war die Vernissage erneut ein gesellschaftliches Highlight in NRW.

Interactive Space: NEGUA | 23.09.2015, 18 Uhr

Alle Augen waren auf die Kunst gerichtet: Mit NEGUA wurden die Besucher Teil einer überlebensgroßen und raumgreifenden Installation. Fotos ihrer Augen wurden auf in Wabenstruktur angeordnete weiße Kugeln projiziert, die von der Decke die Hallen „überblickten“. Das Kölner Künstlerkollektiv KALYPSO, das den zweiten Platz beim BLOOOM Award by WARSTEINER belegte, verbindet mit seiner Installation Fotografie mit visueller Performance.

VERLEIHUNG DES BLOOOM AWARD BY WARSTEINER | 23.09.2015, 19 Uhr

Auf der mit Spannung erwarteten Preisverleihung des BLOOOM Award by WARSTEINER verkündete Moderatorin Anja Backhaus die Gewinnerin des internationalen Kunstwettbewerbs. Die israelische Künstlerin Liat Livni sicherte sich mit ihrer Arbeit Jerusalem Boulevard, Jaffa den ersten Platz. Damit setzte sie sich gegen mehr als 1.500 Bewerbern aus 75 Ländern durch. Die Arbeiten aller zehn Finalisten wurden in einer Sonderausstellung vom 24.09. bis zum 27.09.2015 auf der BLOOOM - the converging art show präsentiert.

MODENSCHAU "BEST OF EMRE TAMER" | 23.09.2015, 21 Uhr

Der österreich-türkische Fashion Designer und Künstler Emre Tamer präsentierte auf der ART.FAIR ein Best Of seiner Kollektion - in Kooperation mit Model Pool International Modelmanagement. Die Besucher erlebten Höhepunkte seiner experimentellen und avantgardistischen Mode, inspiriert durch zeitgenössische Skulpturen und Architektur.

VERNISSAGE PARTY | 23.09.2015, ab 21.30 Uhr

Mit Luis & lo erwartete die Besucher ein besonderer Liveact zur Einstimmung auf die Vernissage Party. Im Anschluss übernahm dann DJ the Vi. Die Liebe zur Musik und diese laut zu fühlen, brachte ihn hinter die Turntables. Seit nunmehr 20 Jahren legt er seine Sets mit einer solchen Hingabe hin und stellt dabei jedes mal aufs Neue seine Qualitäten unter Beweis. Es ist wie Zauberstaub, den er durch die Lautsprecher streut, ein Gefühl der Ekstase, wenn der Bass eintritt und das Publikum in seinen Bann zieht. Diesen Zauber nennt er "the Vi " und somit sich selbst als DJ ebenso.

Taiwan Contemporary Art Show:
On the Land of Chaos the Islands of Hybridity | 24.09.2015,
ab 16 Uhr

Auf einer Fläche von 240qm zeigten neun taiwanesische Galerien aufstrebende wie etablierte Künstler z.B. aus den Bereichen Malerei, Video und Skulptur. Die Ausstellung „On the Land of Chaos, the Islands of Hybridity“ wird von Manray Hsu kuratiert. Im Ausstellungsbereich waren Videos einzelner Künstlergespräche mit dem Kurator zu sehen. Die Schau präsentierte Künstler verschiedenster Generationen. Die hieraus resultierenden Unterschiede der einzelnen Arbeiten machten einen großen Teil der Besonderheit der Schau aus.
Die Besucher hattendie einmalige Chance, einen Einblick in die taiwanesischen Kunstszene zu erhalten.

15 MINUTES OF FAME | 24.09.2015 BIS 27.09.2015

Einen Blick hinter die Kulissen kuratorischen Schaffens: Die teilnehmenden Galerien und Kuratoren präsentierten in Interviews, Diskussionen oder Präsentationen ihre Projekte.

Zehn Kuratorinnen und Kuratoren regionaler Museen gewährten im Gespräch mit Stefanie Klingemann und Gérard A. Goodrow exklusiv Einblicke in ihre laufenden Ausstellungen:

- Museum Ludwig Köln, Dr. Yil­maz Dziewior
- Bundeskunsthalle Bonn, Susanne Kleine
- Museum Kunstpalast, Anne Rodler
- Kunstmuseum Bonn, Dr. Stefan Berg
- Kunstmuseum Bonn, Prof. Dr. Dieter Daniels
- Max Ernst Museum Brühl, Dr. Achim Sommer
- Emil Schumacher Museum, Rouven Lotz
- Kunstmuseum Bochum, Dr. Hans Günter Golinski
- LVR Museum Bonn, Dr. Gabriele Uelsberg
- Museum Schloss Moyland, Dr. Alexander Grönert


Neben diesen Gesprächen konnten sich die Messebesucherinnen und -besucher auf zahlreiche weitere spannende Präsentationen, Künstlergespräche und Interviews an den Ständen diverser nationaler und internationaler Galerien freuen.

Lucid Trips - VIRTUAL REALITY TRIFFT KUNST | 23.09. BIS 27.09.2015

Lucid Trips (Hamburg) nahm die Besucher mit auf eine Reise ins "Whateverland". Hier konnten die Besucher Kunstwerke im virtuellen Raum erleben. Mittels Virtual Reality werden Arbeiten ausgewählter Künstler aus völlig neuen Perspektiven und Dimensionen erlebbar.

KANN MAN KUNST SCHMECKEN? | 23.09. BIS 27.09.2015

Mumm stellte auf der ART.FAIR seine zweite, im Frühjahr 2016 auf den Markt kommende, Künstleredition vor. Der spanische Künstler Alex Trochut erweckte mit einer interaktiven Installation die Mumm-Welt zum Leben. Trochut kreierte z.B. Album Cover von den Rolling Stones und ein Cover für die Vanity Fair.

Installation | STUDIO FARBRAUM | 23.09.2015 BIS 27.09.2015

Das Künstlerekollektiv Studio Fabraum designte außergewöhnliche, raumgreifende Lichtinstallationen - “Structures”. Unter Verwendung der neuartigen hightech LED Technologie ”Ligeo” der Firma GIP entstehen Lichtkörper mit einer einmaligen, noch nie dagewesenen Formensprache. Klare Linien und das Wechselspiel aus Licht und Raum, Form und Funktion boten dem Betrachter einen einzigartigen Blick auf den Umgang mit Licht und Volumen.